random

1000 Fragen an dich selbst #18

6. Mai 2018

Die letzten 2 Mal habe ich eine kleine Pause eingelegt. Bei der vorletzten Woche haben mir die Fragen nicht ganz zugesagt und letzte Woche war mir nicht so richtig zum Beantworten der Fragen zu mute. Ich musste erst einmal wieder den Kopf frei bekommen. Mich hat es in der vorletzten Woche ganz schön aus meiner geregelten Bahn geschmissen. Da habe ich einmal wieder mehr gemerkt, dass nichts sicher ist und es einen immer dann trifft, wenn man so gar nicht damit rechnet. Die Woche Auszeit hat aber geholfen um neue Pläne zu schmieden. 

341: Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?

Ach da gibt es viele Dinge. Ich mag es z.B. nicht so gern, wenn man so langsam denkt und nicht gleich mit meinen Gedanken mitkommt. Liegt vielleicht auch manchmal an mir, aber es regt mich trotzdem auf. Mich regt es auch auf, wenn Menschen sich in bestimmten Situationen einfach nicht wie erwartet verhalten. Bei mir ist es aber meistens so, dass ich mich immer erst im Nachhinein aufrege, da ich meistens keinen Streit oder so anfangen möchte.

342: Kann jede Beziehung gerettet werden?

Nein nicht unbedingt. Es gibt Dinge, die kann man nicht verzeihen und vergessen. Manchmal ist es einfach besser, wenn man den Menschen dann gehen lässt.

343: Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?

So genau habe ich mir das noch nicht überlegt. Man überlegt ja eher mit was man unzufrieden ist. Ich mag meine Augen, meinen Mund und meine Haare sehr. Auch an meinen Ohren habe ich zum Beispiel nichts auszusetzen. 

344: Womit hält du dein Leben spannend?

Mit dem Leben an sich. Ich mache nicht wirklich aktiv etwas dafür, es passiert einfach immer irgendwas. 

345: Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?

Ich kann auch unter Druck gute Leistungen erbringen, aber ohne Druck kann man schon besser nachdenken, da man einfach mehr Zeit zum abwägen hat. Meistens ist aber immer die erste Intuition die richtige Entscheidung.

346: Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?

So richtig angenehm war bisher noch keine Lebensphase. Zumindest nicht die letzten 20 Jahre. Die als Kind waren so gesehen relativ angenehm, da hatte man noch nicht so viele Verpflichtungen und musste sich weniger Gedanken machen.

347: Findest du andere Menschen genau so wertvoll wie dich selbst?

Selbstverständlich. Ich möchte mir da kein Urteil erlauben, wer nicht genauso wertvoll sein sollte, wie ich.

348: Hast du immer eine Wahl?

Meistens schon. Es passieren zwar Dinge, auf die man zunächst keinen Einfluss hat. Man sollte aber immer überlegen, was man daraus machen kann. Man kann sich eigentlich immer für den einen oder anderen Weg entscheiden.

349: Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Es gibt genau 2 Jahreszeiten die ich mag und das ist der Sommer und der Herbst. Im Sommer liebe ich einfach die Sonne und die Wärme und im Herbst die Luft und die ganzen Farben.

350: Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen?

Es gibt viele schöne Namen, aber meinen Namen finde ich auch so ganz gut. Früher wollte ich immer Nadine heißen, mittlerweile ist das nicht mehr so.

351: Wie eitel bist du?

Kommt darauf an. Ich kann auch ungeschminkt auf die Straße gehen, fühle mich aber mit etwas Mascara und Eyeliner etwas besser. Ansonsten achte ich aber sehr darauf, wie ich mich kleide und ob mir die Kleidung auch steht und ich darin gut aussehe.

352: Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?

Meistens eher dem Verstand.

353: Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?

Ein konkretes Risiko bin ich bisher noch nicht eingegangen. Eventuell ändert sich das in der nächsten Zeit, das wird sich bald entscheiden.

354: Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?

Manchmal schon, kommt darauf an, was für Gespräche es sind. Ich kann auch sehr zurückhaltend sein.

355: Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?

Keine Ahnung. Bisher habe ich mich damit noch nicht auseinandergesetzt.

356: Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?

Nette Menschen, Sonne, Wärme und ein kleinen Schluck Alkohol sollte es auch geben 😉

357: Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?

Jein. Es kommt immer darauf an von wem das Kompliment kommt. Bei  fremden Menschen fällt es mir eher schwerer. 

358: Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?

Ich versuche schon auf meine Gesundheit zu achten und z.B. regelmäßig zu empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen zu gehen. Ansonsten würde ich aber sagen, dass es im Bereich Essen, Sport und Stress schon etwas kompliziert ist.

359: Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein?

Ach das Thema möchte ich jetzt auf dem Blog nicht ansprechen.

360: Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?

Ich bin gern in Städten und möchte dort alles erkunden, genauso sehr mag ich es aber auch einfach ans Meer zu fahren und die Zeit dort einfach zu genießen. Da muss man nicht so viel unternehmen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply