Monthly Archives

Januar 2018

random

1000 Fragen an dich Selbst #2

31. Januar 2018

Fragen an dich Selbst, Selbstfindung, erinnerung

Weiter geht es mit dem zweiten Teil der Fragen. Die ersten 20 Fragen zu beantworten hat wirklich Spaß gemacht. Mit den ganzen Fragen fängt man wieder an über Dinge nachzudenken, über die man noch nicht nachgedacht hat oder die man vielleicht wieder vergessen hat. Continue Reading…

random

1000 Fragen an dich Selbst #1

29. Januar 2018

1000 Fragen an dich Selbst, Selbstfindung, wer bin ich

Ich hatte es schon in meinem vorletzten favorites of the week Beitrag erwähnt – die Fragenreihe von pink-e-pank.de finde ich so gut, dass ich mir überlegt habe, die Fragen an mich selbst zu stellen. Ich bin gespannt was denn so alles für Fragen dabei sind und vor allem was denn bei meinen Antworten herauskommt. Heute gibt es den ersten Teil der Fragen. Die weiteren folgen in den nächsten Tagen. Ich hänge ja schon etwas hinterher. Continue Reading…

shopping

shopping – new in shops – 15.01. – 21.01.2018

23. Januar 2018

new in, Sachen, Kleidung, Trenchcoat, Felljack, Trend

1. ASOS – Hochwertiges Baumwoll-Oberteil | 2. Bikerjacke mit Kunstfellfutter (via Mango)  | 3. MOSS COPENHAGEN Blazer ‚Dawson‘  (via About You) | 4. ELLERY Satin leather pumps (via Net a Porter) | 5. Whistles CIRCLE STRIKE – Ohrringe (via Zalando) | 6. Bikerjacke mit Kunstfellfutter (via Mango) | 7. HIGH NECK STRIPE – Strickpullover (via Zalando) | 8. HOUSE OF HOLLAND skirt (via Net a Porter) | 9. VMRINA CROSS OVER BAG (via Zalando) | 10. ASOS – Baumwoll-Oberteil | 11. Kleid mit Blumendruck (via Mango) | 12. ILLESTEVA Portofino sunglasses (via Net a Porter) | 13. BOYSEN’S Trenchcoat camel (via About You) |  14. Topshop SHASTA CIRCLE Handtasche (via Zalando) | 15. Vagabond MARILYN Slipper black (via Zalando) | 16. VINCE Karsen suede mules (via Net a Porter) 

Continue Reading…

favorites of the week

favorites of the week

21. Januar 2018

Woche: Diese Woche war es am Donnerstag ganz schön windig. Ich hatte es zwar Mittwoch und Donnerstagsfrüh bereits im Radio gehört, habe aber nicht weiter darüber nachgedacht. Als ich dann Donnerstagnachmittag nach Hause fahren musste und das Auto ganz schön gewackelt hat, als ich an der Ampel stand, war mir schon etwas anders zumute. In dem Ort durch den ich sonst immer durch fahre, lag ein riesiger Baum auf der Straße. Da kann man eigentlich nur hoffen, dass man gut nach Hause kommt oder man bleibt gleich zu Hause. Wir mussten dann noch nach Erfurt fahren, da die Schwester von meinem Freund dort gestrandet ist. Der Sturm hat wirklich viel lahmgelegt.

Continue Reading…