Musik

catchy tunes #Mar17

26. April 2017

catchy tunes, Ohrwürmer, März, Musik, Alben, Songs, neu

Pünktlich fast zum Monatsende gibt es wieder den catchy tunes Beitrag. Wie ihr wisst, möchte ich den Beitrag eigentlich auf Anfang des Monats verlagern, da ich ja immer die Alben und Songs des Vormonats vorstelle. Meistens fehlt mir etwas die Zeit so schnell die Musik herauszusuchen. Ich muss mir da irgendwie mal einen besseren Plan machen und versuchen die ganze Musik schon über den Monat zu sammeln und dann gleich am Monatsanfang den Beitrag zu schreiben. Vielleicht klappt es ja.

In Sachen Musik, sind im März wieder ein paar tolle Alben erschienen. Die meisten kennt ihr mit Sicherheit auch schon. Ich bin auf eure Meinung gespannt, welches Album euch gefällt und natürlich auch welcher Song.

Ed Sheeran hat Anfang März sein neues Album "Divide" veröffentlicht und ich bin absolut begeistert. Jeder Song hat was ganz eigenes und es macht einfach Spaß die Platte durchzuhören. Neben dem Ohrwurm "Shape of You" haben es mir noch ganz besonders die Lieder "Dive", "Supermarket Flowers", "Galway Girl", "Barcelona" und "Nancy Mulligan" angetan. Bei den letzten drei Songs kann man eigentlich nur tanzen. Ich finde die Folklore Töne bei "Galway Girl" und "Nancy Mulligan" einfach großartig. Die Platte hat mich jedenfalls schon bei mehreren Autofahrten begleitet.

Von der Sängerin Tei Shi habe ich euch 2 Songs herausgesucht. Mir gefallen von dem Album "Crawl Space" ganz besonders "Keep Running" und "Say You Do". Ich weiß, dass Musiker nicht gern mit anderen Musikern verglichen werden. Ich finde zumindest bei den zwei genannten Songs geht die Musik etwas in die Richtung von Jessie Ware. 

Ein tolle Acoustic Version von dem Song "Where Did You Come From" von Andrew and Veda habe ich auch im März entdeckt und möchte euch den Song nicht vorenthalten.

Das Album "The Valley" von Betty Who habe ich erst letztes Wochenende entdeckt, als ich für den Beitrag Musik gesucht und gehört habe. Das Album kann man genauso wie das von Ed Sheeran von vorn bis hinten durch hören. Ich habe es gleich in meine Playlist fürs Auto abgespeichert. Schon das Intro "The Valley" macht Lust auf mehr. Beim zweiten Song "Some Kinda Wonderful" möchte man einfach nur mit singen und dazu tanzen. Definitiv ein Gute Laune Song. Wie gesagt eigentlich sind alle Songs sehr gut. Mir sind beim durchhören aber besonders die Songs "Human Touch", "Wanne Be", "Blue Heaven Midnight Crush", "Beautiful" und "I Love You Always Forever" im Ohr geblieben.

Der Sänger "Lewis Watson" hat im März auch ein neues Album herausgebracht. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich vorher schon einmal einen Song von ihm gehört habe. Das Album ist aber sehr gelungen. Es trifft genau meinen Geschmack. Viele ruhige Lieder, die zum träumen einladen, unterlegt mit einer wirklich tollen Stimme. Meine Lieblingssongs von dem Album sind "little light", "deep the water" "la song" und "slumber".

Das Album "Spades and Roses" von Caroline Spence habe ich noch nicht ganz durchgehört und habe mir deshalb auch noch keine zu 100%ige Meinung gebildet. Ich wollte euch das Album aber trotzdem vorstellen, da ich das Gefühl hatte, dass es das gewisse Etwas hat. Auch das Album ist vollgepackt mit ruhigen und melancholischen Liedern, also eher etwas für einen ruhigen Morgen, Nachmittag oder auch Abend. Mir sind bisher die Songs "You Don´t Look So Good (Cocaine)" und "Southern Accident" aufgefallen. Da Caroline Spence aus Nashville kommt sind die Countryklänge natürlich nicht zu überhören.

Bei dem Album "Careless People" von Charlotte OC bin ich bei dem Cover davon ausgegangen, dass es eventuell ein R´n´B bzw. Hip Hop Album ist, aber falsch gedacht. Während ich den letzten favorites of the week Beitrag geschrieben habe, habe ich das Album durchgehört und finde es sollte mit in den Beitrag. Mir gefallen besonders "Darkest Hour", "River" und "Where It Stays".

Von Frances hatte ich euch schon zwei Songs vorgestellt. Im März ist endlich das Album "Things I´ve Never Said" herausgekommen. Ich mag auch das Album von vorn bis hinten. Es gibt aber auch hier ein paar Songs, die für mich persönlich besonders herausstechen. Für mich sind das "Drifting", "Let It Out", "No Matter What" und "Say It Again".

So und nun seid ihr dran. Welche Songs haben euch denn in der letzten Zeit begleitet und begeistert?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply itssarie 26. April 2017 at 9:03

    Gefällt mir sehr gut deine Playlist! & der Post allgemein.
    Ich bin immer auf der Suche nach neuer Musik 🙏🏼

    • Reply clarabour 7. Mai 2017 at 9:39

      Das freut mich zu hören!

      Liebe Grüße

    Leave a Reply