Outfits, Sehenswert, Stockholm

Gastbeitrag – style-by-marie.com – Stockholm im Winter

16. Dezember 2015

Midsommar: strahlende Sonne, grüne Wiesen und bunte Blumenkränze in blondem Haar – nach 15 Jahren Sommerurlauben in Schweden kann ich es nur bestätigen. All diese Klischees stimmen. Umso gespannter war ich auf meinen ersten Kurztripp nach Stockholm im Winter. Stimmen auch hier alle Klischees wirklich: ständige Dunkelheit, heimelige Stimmung und leicht depressive Schweden? Nö! Stimmt nicht! Zumindest nicht in der Hauptstadt, denn die kann ich euch vor allem in der Vorweihnachtszeit (zum Shopping) nur empfehlen: In diesem Sinne Frohe Weihnachten oder wie die Schweden sagen: God Jul!

Doch bevor der ganze Reisespaß losging, war erst einmal wieder das ganz große Kofferpack-Drama vorprogrammiert. Kein Wunder, wenn der Koffer im Verhältnis zum Kleiderschrank auch einfach viel zu klein ist! Gerade bei einer Winterstädtereise ist es eben mal nicht mit drei Bikinis, einem Strandtuch und Flip-Flops getan. Stattdessen lassen dicke Strickpullover, Winterjacken und klobige Stiefel das Reisegepäck nur so überquellen, vergessen wir Schals, Mützen, Strumpfhosen, Handschuhe und... Halt! Damit ihr eben nicht in so ein Packchaos geratet verrate ich mal meine einfachen Tricks: Ein Wintermantel reicht und der wird auf dem Flug angezogen. Bei mir war das mein schwarzer Mantel von & Other Stories, da er zu allem passt, warm, aber eben nicht zu warm für das weihnachtliche Shopping in den Kaufhäusern ist. Dazu habe ich nur ein Paar Schuhe mitgenommen, nämlich meine Stan Smiths von Adidas. Die passen mehr oder weniger zu allem, sind bequem und mit dicken Socken warm. Zwei Hosen dürfen es dann aber schon sein, hier viel meine Wahl auf zwei einfache Jeans. Die Abwechslung kommt dann mit den Pullovern und Accessoires. Drei Stück sollten genügen, sucht euch am besten aus eurem heimatlichen Sortiment die Exemplare aus, die warm, aber nicht super wuchtig sind. Mützen dürfen so viele mit, wie ihr wollt. Ein Schal und ein Tuch machen das Outfit dann komplett – das Tuch habe ich einmal als Hingucker an meine Lieblingstasche gebunden, ein anderes Mal am Hals getragen! Ein echtes Allround-Talent, mein geliebtes Bandana! Steht das Outfit, dann geht’s auch schon los zum Shoppen...

Gastbeitrag, style by marie, Stockholm, Look, Outfit, winter

Mantel: & Other Stories | Pullover: Calvin Klein | Jeans: BDG via Urban Outfitters | Schuhe: Stan Smith Adidas | Schal: COS | Beanie: COS | Tasche: Proenza Schouler | Tuch: Wald Store Berlin

Gastbeitrag, style by marie, Blogger, Blog style by marie, Outfit, Stockholm
Stockholm, Gamla Stan, SightseeingGastbeitrag, Stockholm, outfit, Winter, BloggerGastbeitrag, style by marie, Blog, Blogger, Winterlookstyle by marie, Look, Outfit, schwarzer Mantel

Mein Schweden-Herz schlägt natürlich für das Label Acne Studios. Seit etwa sieben Jahren bin ich ein echter Hardcore-Fan des minimalistischen schwedischen Brands und im Urlaub immer auf der Jagd nach dem nächsten Schnäppchen. Good to know: Auch wenn ihr nicht in der Sale-Zeit in Schweden seid, lohnt sich ein Blick in den Acne Shop immer. Denn in ihrem Heimatland sind Pistol Boots und Canada Scarf auch im Normalpreis schon viel günstiger, als bei uns: Stiefel, die bei uns 450 Euro kosten, sind dort knappe 100 Euro günstiger. Wer also schon lange über ein Wunschteil nachdenkt, der sollte dort zuschlagen. Geheimtipp: Im Viertel Vasastan gibt es ein Acne Outlet bzw. das Acne Archive. Dort findet ihr Teile der letzten Saisons, Showpieces, Musterteile oder Bestseller zu einem viel günstigeren Preis! Aber bloß nicht Taxi fahren! Lauft lieber dorthin, denn das Viertel ist voll von niedlichen Cafés und kleinen Läden, die es zu entdecken gilt. Wer alle schwedischen Labels und Luxusmarken unter einem Dach haben möchte, für den führt kein Weg an der Nordiska Kompaniet (kurz NK) vorbei. Das Kaufhaus liegt in einer der Hauptshopping-Straßen von Stockholm und ist nicht zu übersehen. Dort gibt es alles von Schmuck, Make-up (Byredo!), Einrichtungsklassikern von Vitra und Hay und natürlichen den besten Labels Stockholms. Must-do: Unten im Café einen riesigen Salat essen! Denn dort sind die Salate nicht nur unglaublich lecker, sondern man hat auch noch den besten Blick auf die Stockholmer High-Society... schräge Vögel inklusive. Wer es gerne ruhiger und einheimischer mag, der sollte sich das Viertel Östermalm mal genauer ansehen. Hier kann man vor allem eines: Hervorragend speisen! Ein ganz besonderes Food-Erlebnis ist die Saluhall – eine riesige Markthalle, die alle Spezialitäten des Landes anbietet. P.s. Hier kann einem auch schon mal eine echte Prinzessin über den Weg laufen. Vor ein paar Jahren habe ich dort Prinzessin Madeleine mit ihrem Mann getroffen... Jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen: Happy Shopping in Stockholm!

Mantel: & Other Stories | Pullover: COS | Jeans: BDG via Urban Outfitters  | Schuhe: Stan Smith | Adidas Tuch: Wald Store Berlin | Mütze: COS | Tasche: Tom Ford


Gastbeitrag, style by marie, Blog, Blogger, stockholm, Winter, Look, Beanie

Gastbeitrag, style by marie, Gastbeitrag
Gastbeitrag, style by marie, Stockholm, Winter, Outfit

Blogbeschreibung, about, style by marie, Gastbeitrag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply