favorites of the week, random

2015 in 5 days #favorites of the year

31. Dezember 2015

Jahresrückblick, favorites of the year

Ich kann es nur wieder sagen, dass Jahr ist für mich unglaublich schnell vorbeigegangen. Ich habe keine Ahnung wo die ganze Zeit hin ist. Es läuft einfach alles an einem vorbei wenn man schon am Anfang des Jahres weiß, dass am Ende des Jahres die zweite große Prüfung der Ausbildung (in meinem Fall zweites Staatsexamen) auf einen wartet. Am Anfang des Jahres kann man das natürlich immer noch ganz gut verdrängen, aber natürlich arbeitet man das gesamte Jahr darauf hin.

Anfang Dezember habe ich dann also die Prüfungen bis Mitte Dezember geschrieben und jetzt heißt es bis April abwarten und ruhig bleiben. Ich will ganz ehrlich sein, ich weiß eigentlich noch nicht so richtig wie es nach den Ergebnissen weitergeht. Ich weiß noch nicht zu 100 Prozent wo ich richtig hin möchte. Was mir sozusagen etwas Angst macht, ist der Gedanke, dass ich mit meinen Abschluss vielleicht das hier alles aufgeben muss. Das will ich aber natürlich nicht. Mir hat das Bloggen von Anfang an Spaß gemacht, ich mache gern die Fotos. Es ist einfach eine andere Welt, etwas anderes zu dem was man sonst macht. Für mich ist der Blog ein wichtiger Teil meines Lebens und auch meines Selbst geworden. Ich hoffe einfach, dass ich noch solange bloggen kann wie ich Lust darauf habe.

Ansonsten war das Jahr für sich gesehen eigentlich ganz ruhig. Im September waren wir für ein Wochenende in Hamburg. Das war wirklich schön. Für nächstes Jahr hoffe ich, dass wir noch einmal einen "größeren" Urlaub planen können. Ich würde definitiv gern noch einmal nach NY und vielleicht auch noch ein paar andere Städte in Amerika besuchen. Vielleicht kann man das ja irgendwie alles verbinden. Aber bevor die Ergebnisse im April kommen, wird erst einmal nichts gebucht...

Blogtechnisch gesehen, hat mir das Jahr wieder besonders gut gefallen. Ich konnte mit mehreren guten Firmen kooperieren und bin wirklich dankbar für die Chancen. Es sind in diesem Jahr auch einige Leser für den Blog und auch bei Instagram dazu gekommen, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe. Ich freue mich jedes Mal wenn ihr unter meinen Beiträgen kommentiert, ohne euch Leser ist ein Blog einfach nicht das Gleiche. Für das nächste Jahr hoffe ich ein paar andere Blogger persönlich kennenzulernen und auch vielleicht das ein oder andere Projekt umzusetzen. Ich denke es bringt keinem was, wenn jeder für sich allein kämpft. So eine Ellenbogengesellschaft ist einfach nicht gut, eigentlich sollte uns alle das Bloggen doch verbinden und niemand sollte auf den Erfolg des anderen neidisch sein. Es ist nichts Schlimmes dabei einmal auf andere gute Blogbeiträge zu verlinken, es laufen bestimmt keine Leser weg. Mir macht es jedenfalls immer Spaß in meinen favorites of the week Beiträgen ein paar Blogbeiträge von anderen Bloggern aus der jeweiligen Woche zu verlinken. Die einzelnen Verlinkungen aus diesem Jahr findet ihr in den jeweiligen favorites of the week Beiträgen 🙂 Ich freue mich, wenn ihr in der Kategorie einmal vorbeischaut.

Auch dieses Jahr habe ich wieder ganz viele Serien geschaut. Unter anderem z.B. die dritte und letzte Staffel "Hannibal", "Hemlock Grove", "Penny Dreadful", "The Following" und "Bates Motel".

Besonders schade fand ich dieses Jahr, dass unsere Lieblingsmusikdienst Rdio seine Türen geschlossen hat. Wundert euch deswegen bitte nicht, wenn auf meinem Blog in älteren Beiträgen einfach nur ein blauer Rdio Balken ist. Ich habe aber keine Lust alles auszutauschen oder zu entfernen.

Im März dieses Jahres ging ein ganz bestimmtes Bild herum, was manche Augen zweifeln lies. Es geht um das mysteriöse blau-schwarze oder doch weiß-goldene Kleid. Den Sonntagsbeitrag inklusive Bild findet ihr hier.

Im Oktober diesen Jahres ist endlich unsere neue Couch angekommen. Sie ist wirklich mega gemütlich und ich bin froh, dass wir uns für die Couch entschieden haben. Zum Schlafen eignet sie sich auch, das habe ich die letzten 3 Nächte ausgetestet, da mein Freund krank war und mich nicht anstecken wollte. Ein Bild von der Couch gibt es z.B. in diesem Sonntagsbeitrag.

Ende August habe ich mich auch endlich dazu entschieden eine Facebook Fanpage zu erstellen. Im nächsten Jahr möchte ich versuchen, dort auch ein paar Beiträge anderer Blogger zu verlinken und auch ein paar Sachen posten, die nicht auf dem Blog oder bei Instagram erscheinen.

Dieses Jahr gab es ganz viele Beiträge von Bloggern, in denen sich mit Instagram und die Realität des Bloggens auseinandergesetzt wurde. Man hat richtig gemerkt, wie es in der Blogosphäre brodelt und die Unzufriedenheit einfach einmal raus musste. Ich habe teilweise auch hier und da meinen Senf dazu gegeben, aber hauptsächlich um auf die Beiträge der anderen Blogger aufmerksam zu machen. Ihr findet dazu etwas in diesem, diesem, diesem und diesem favorites of the week Beitrag.

Ich habe auch in diesem Jahr versucht meine Kategorie "Rund ums Bloggen" mit Beiträgen zu füllen. Im Mai dieses Jahres habe ich euch z.B. einen Beitrag zur Steuererklärung und einen für die Gewerbeanmeldung geschrieben. Im Februar habe ich euch gezeigt, wie ihr euer Template selbst etwas verändern könnt. Anfang März habe ich euch dann ein paar Tipps für ein schönes Template gegeben. Auch im nächsten Jahr werde ich versuchen die Kategorie mit weiteren Beiträgen zu füllen. Schließlich brauchen wir alle Hilfe Rund ums Bloggen.

Neu ist dieses Jahr die Kategorie "Hair Tutorial" dazu gekommen und ich habe angefangen euch mit sehenswerten Filmen auf Netflix zu versorgen (Ich sehe gerade, dass hat schon Ende 2014 angefangen - ich sage ja, die Zeit vergeht einfach zu schnell). Keine Angst, auch im nächsten Jahr bin ich euer Dealer für interessante Filme auf Netflix 🙂 Ich habe mir auch vorgenommen wieder mit den Haar Tutorials anzufangen. Mal sehen ob ich es schaffe und ich genug Zeit habe. Es ist wirklich sehr aufwendig sich die Haare allein zu frisieren...

So dann bin ich auch schon am Ende angekommen. Wie ich mich kenne, habe ich bestimmt irgendetwas wichtiges vergessen. Ich vergesse immer etwas, mein Kurzeitgedächtnis ist teilweise etwas zu kurz. Ich habe einmal in einer Zeitschrift gelesen, dass es nicht funktioniert an den "Ort" bzw. die "Stelle" zurückzugehen an welchem/welcher man den Gedanken hatte, aber ich denke bei mir funktioniert das noch immer am besten.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start ins neue Jahr, lasst euch nicht ärgern, macht euch nicht zu viele Vorsätze, um dann enttäuscht zu sein, dass man sie nicht alle einhält. Lebt einfach euer Leben, lasst euch nicht von anderen sagen was ihr zu tun oder zu lassen habt, wie ihr aussehen sollt, welche Figur ihr haben solltet, sondern seid einfach nur ihr - ihr werdet schon wissen, was ihr tut und was richtig oder falsch ist. Menschen können aus ihren Fehlern lernen. Ich würde mir ein bisschen mehr Frieden für die Welt und weniger Überwachung unserer Bevölkerung wünschen!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Patty 31. Dezember 2015 at 15:26

    Das hört sich nach einem sehr erfolgreichen und wunderschönem Jahr an. Ich wünsche dir nur das Beste für das neue Jahr und bin sehr gespannt von deinen ganzen geplanten Posts im nächsten Jahr zu lesen. Du hast super schöne Bilder für deinen Rückblick herausgesucht 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    http://www.measlychocolate.de

  • Leave a Reply