Hair Tutorial

hair tutorial – flower braid (step by step)

14. Mai 2015

how to, flower braid, rosette braid, step by step

Einen Namen für dieses Tutorial bzw. diese Art von Zopf oder Geflecht zu finden war gar nicht so einfach. Bekannt ist der Zopf nämlich nach meiner Recherche eher als "Rosette Braid" - finde ich sehr merkwürdig den Namen 🙂

Aber egal es geht hier ja nicht um Namen, sondern darum wie ihr die Frisur nachmachen könnt. Diese Frisur und das Tutorial ist im Gegensatz zu den zwei anderen eigentlich ganz easy. Ich habe sie auch schon dahingehend getestet wie alltagstauglich die Frisur ist - man bekommt sie auch früh in ungefähr 10 Minuten hin.

Also ihr nehmt einfach ein paar Haare von der linken vorderen Haarpartie und teilt diese in 3 Strähnen ein, jetzt flechtet ihr einen ganz normalen Zopf. Natürlich könnt ihr auch einen kleinen Fischkrätenzopf flechten. Das Geflochtene sollte ungefähr soweit gehen wie ihr von der Länge her braucht um die Strähne bis zur Mitte des Hinterkopfes zu legen. Ihr fixiert den geflochtenen Zopf nun mit einem Haargummi.

Jetzt wiederholt ihr das Ganze auf der rechten Seite. Diesen Zopf fixiert ihr aber nicht mit einem Haargummi, sondern ihr nehmt die geflochtene Strähne und legt diese gleich an den Hinterkopf. Dabei haltet ihr das Ende des Zopfes fest, damit es sich nicht entflechtet. Nun nehmt ihr den linken geflochtenen Zopf und legt ihn auch an den Hinterkopf. Ihr führt die beiden Zöpfe am Hinterkopf zusammen und macht jetzt einen Haargummi um beide Zöpfe. Den Haargummi vom linken geflochtenen Zopf entfernt ihr zuvor.

Bei eurem zusammengebundenen Zopf sind jetzt noch Haare vom Zopf übrig. Diese Haare nehmt ihr jetzt und dreht diese etwas in den Fingern ein, dann legt ihr die Haare so kreisförmig am Hinterkopf zusammen, sodass es dann wie eine Blume aussieht. Die so entstandene Blume fixiert ihr nun mit ein paar Haarnadeln (ich habe 3 genutzt).

Unter der "Blume" sind jetzt noch eure normalen Haare vom Hinterkopf. Ihr nehmt davon eine größere Strähne in die Hand und teilt sie in 3 kleine Strähnen. Dann flechtet ihr die Strähne wieder. Ihr fixiert sie noch mit einem Haargummi und fertig ist die Frisur.

flower braid, tutorial, how to, rosette braid, step by step

Wer die Zöpfe etwas lockerer mag, kann sie ein bisschen auseinanderziehen, sodass sie etwas größer wirken.

Alternative Fischgrätenzopf (fishtail braid)

Für den Fischgrätenzopf nehmt ihr wieder eine Strähne links und teilt diese diesmal nur in zwei Strähnen. Dann nehmt ihr eine dünnere Strähne von der Außenseite von einer der zwei Strähnen. Die dünnere Strähne legt ihr jetzt zur Innenseite der anderen Strähne. Dann nehmt ihr von der Außenseite der anderen Strähne wieder eine dünnere Strähne und legt diese zur Innenseite der anderen größeren Strähne. Dies macht ihr so lange bis der Zopf die passende Länge hat. Auf der rechten Seite macht ihr das selbe. Dann führt ihr die Strähnen wieder am Hinterkopf zusammen, dreht die Enden ein und formt eine Blume. Den Zopf am Hinterkopf flechtet ihr dann auch im Fischgrätenstil.

flower fishtail braid, rosette fishtail braid, tutorial, how to

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply kati 14. Mai 2015 at 20:42

    vielen lieben Dank für deine Hilfe für die CSS Einstellungen, es hat super geklappt und danke auch für deine Erklärungen! 🙂
    der zopf ist richtig schön, leider bin ich viel zu unbegabt um soetwas bei mir selbst hinzubekommen :p
    ich wünsch dir ein schönes langes wochenende, liebst kati♥
    http://www.katiys.com

    • Reply clarabour 16. Mai 2015 at 18:49

      Oh schön, dass es geklappt hat und ich dir helfen konnte. Die Frisur ist gar nicht so schwer 🙂 Liebe Grüße Alexandra

  • Reply Lavie Deboite 15. Mai 2015 at 0:42

    Wow das sieht suuuper hübsch aus! Ich liebe ja solche Frisuren, hab aber selbst einfach nicht die Haarlänge für sowas abgefahrenes. Hab mir aber trotzdem mal ein Lesezeichen gesetzt. Man weiß ja nie 😀 Find das Tutorial auf jeden Fall echt spitze und finds immer wieder top, wenn sich Leute so viel Mühe dabei geben! Daumen hoch 🙂

    • Reply clarabour 16. Mai 2015 at 18:50

      Danke dir. Ich denke du kannst die Frisur auch mit etwas kürzeren Haaren ausprobieren – sollte klappen. Liebe Grüße Alexandra

  • Reply Carolin 15. Mai 2015 at 22:31

    Die Frisur sieht toll aus!

  • Reply Sophie 16. Mai 2015 at 19:34

    Sehr sehr schön, tolle Frisur! Leider bin ich nicht so begabt, was Flechtfrisuren angeht, aber ich übe fleißig! 😉

  • Reply Juliane 18. Mai 2015 at 15:51

    Ui sehr hübsch! Ich bin ja auch ein mega Fan von schönen Flechtsfrisuren und Fischgrätenzöpfen … Trage meine Haare auch sehr oft so.
    Ich hätte nur eine kleine Anmerkung: Vielleicht demnächst die Haarklammern noch etwas besser verstecken, damit sie das wunderschöne Gesamtbild nicht stören!
    Die Frisur ist wirklich hübsch.

    Alles Liebe
    ♡ ♡ ♡
    Juliane

    • Reply clarabour 18. Mai 2015 at 18:47

      Vielen Dank für deinen Tipp – mit den Haarklammern bin ich noch nicht ganz so „begabt“.
      Liebe Grüße Alexandra

  • Reply favorites of the week | clarabour.de 23. August 2015 at 17:21

    […] ich meinen Monatsrückblick für April in Sachen Outfits & Musik gepostet. Dann gab es noch ein Haar-Tutorial und neue sehenswerte Filme auf […]

  • Reply Nadine 27. Mai 2016 at 8:15

    So eine schöne Frisur und ein tolles Tutorial! Gefällt mir richtig gut, da werde ich mich auch mal dran versuchen 🙂

    Liebste Grüße
    Nadine
    http://www.beautyressort.de

  • Leave a Reply