favorites of the week

favorites of the week

23. März 2014

Nachdem ich letzte Woche dem Sonntagspost mal eine Pause gegönnt habe, ist er diese Woche wieder in aller Frische online.

Fahrschule: In den letzten 2 Wochen habe ich schon ganze 4 Fahrstunden hinter mich gebracht und ich muss zugeben - man ist das anstrengend. Ich finde es wahnsinn auf wieviel man sich konzentrieren muss und was alles zu beachten ist. Ich kann mich bisher noch nicht entscheiden, ob mir Autofahren "Spaß" macht oder nicht.

getippt: Dieser Sonntagsbeitrag ist der erste den ich mit meiner schönen neuen Apple Tastatur tippe. Bei meiner letzten Tastatur hat die Leertaste nicht mehr richtig funktioniert und das war natürlich sehr nervig - deshalb war es Zeit für eine neue Tastatur.

Bloggerwelt: Gerade scheint ziemlich viel in der "großen" Bloggerwelt zu passieren. Ich möchte den Sonntagsbeitrag dazu nutzen, um euch auf den Beitrag "... ich finde keine Worte..." von Ann-Christin (fashion-kitchen.com) hinzuweisen. Es ist wirklich krass was für riesige Probleme mit einem Blog entstehen können. Bei dem Beitrag hat sich mir leicht der Magen umgedreht. Mein Magen hat sich aber auch gestern als ich mich in meinen Ask-Account eingeloggt habe umgedreht und ich habe wirklich etwas Gänsehaut bekommen. Ich verstehe wirklich nicht, warum Blogger sich untereinander schlecht machen, gegeneinander arbeiten usw.

Blogbeitrag der Woche: Einer der besten und ehrlichsten Blogbeiträge der Woche ist "YOU NEED TO KNOW" von Maddie (dariadaria.com). Es ist wirklich hilfreich, wenn man mal "hinter die Kulissen" schauen darf und einem auch mal wieder verdeutlicht wird, dass nicht alles so 100% real ist, was wir jeden Tag sehen - Danke liebe Maddie für den Beitrag!

Instagram: Gestern Abend habe ich auf den Instagram-Account von Lisa Dengler dieses super süße Foto von Rebecca Leimbach entdeckt. Ist das nicht cool?

Beauty: Ich habe nicht so viel mit Make-up und Beautyzeug am Hut, aber in letzter Zeit ist meine Gesichtshaut so trocken, dass ich nun wirklich mal etwas unternehmen muss. Ich habe mir vor einigen Wochen eine Creme gegen trockene Haut von SebaMed gekauft, leider ist sie für meine Haut gar nicht gut und brennt. Also habe ich am Freitag einfach mal in meinem Friseursalon nachgefragt, ob es von La Biosthétique auch Gesichtscremes ohne Tönung gibt und siehe da - ja gibt es. Ich habe gleich einen Hauttest im Friseursalon machen lassen und habe nun 2 Proben von den Cremes für empfindliche Haut bekommen. Ich habe die Creme jetzt 2 Tage genutzt und kann sagen, dass sie auf alle Fälle nicht brennt und daher schon mal das richtige für meine Haut zu sein scheint. Wenn die Probe dann aufgebraucht ist, werde ich mir wohl die Produktpalette für empfindliche Haut zu legen. Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit den Cremes von La Biosthétique?

verkaufen: Ich werde wahrscheinlich in der nächsten Woche wieder meinen Kleiderkreisel-Account auffüllen. Unter anderem werde ich dieses Shirt und Leggings verkaufen, mein "Find me" Shirt und auch eine Lederjacke von H&M. Außerdem werde ich demnächst dann mein Canon EF 50mm 1:1.8 II Objektiv bei Ebay einstellen. Falls jemand schon Interesse hat, könnt ihr mich gern per Mail kontaktieren.

Filme: In der Originafassung habe ich "Stuck in Love" (deutscher Titel: Love Stories - Erste Lieben, zweite Chancen) geschaut und fand ihn wirklich sehr gut. Des Weiteren wurde "The Purge" und "Das ist das Ende" geschaut. Hinter der "Story" von The Purge steckt eine wirklich interessante Idee, die wieder vorzüglich zeigt wie krank doch Menschen sein können. Den Film "Das ist das Ende" kann ich euch nicht empfehlen, er war wirklich langweilig - wir haben nach ca. 30 min einfach den Vorspulbutton gedrückt und den Film in Schnelldurchlauf "zu Ende" geschaut :-). Auf der Liste stehen für heute noch "Hangover 3" und "Alles eine Frage der Zeit" (auf den Film freue ich mich schon besonders).

Ich habe übrigens überlegt, ob ich am Ende eines Monats einen Beitrag mit einer kleinen Zusammenfassung, Bewertung und Trailern der gesehenen Filme schreiben soll? - Was meint ihr, würde euch so ein Film Review Post interessieren?

Serie: Diese Woche war es soweit, die vierte Staffel von Pretty Little Liars ging mit der Episode "'A' Is for Answers" zu Ende. Das Staffelfinale war wieder spannenend bis zur letzten Sekunde. Ich schreibe die "Fakten" der Episode wieder in weiß und ihr könnt den Text dann einfach markieren, falls ihr sie lesen wollt und die Episode vielleicht noch nicht gesehen habt. Also, was wir jetzt wissen: Ali ist definitiv am Leben, Ezra ist nicht "A", Ezra hat sich eine Schusswunde zugezogen, Ali wurde von ihrer eigenen Mutter lebendig begraben ,Mrs. D kannte den vermeintlichen Mörder ihrer Tochter - sie hat die "Szene" beobachtet, Mrs. D liegt am Ende der Folge selbst in einem ausgehobenen Grab, Spencer hat Ali nicht angegriffen und wohl auch sonst niemanden umgebracht, Spencers Schwester Melissa scheint aber etwas mehr von dem damaligen Sommer zu wissen. Was wir nicht wissen: Wer wollte Ali töten, wen hat Alis Mutter gesehen, Ist Mrs. D wirklich tot, stirbt Ezra oder nicht, hat Melissa jemanden getötet, was verstecken Spencers Dad und Mrs. D.

Seit dem 28.2.2014 läuft ja die 2. Staffel von Hannibal und ich kann euch nur sagen die Folgen werden wieder knackig serviert - also unbedingt schauen! Bei der Such nach einem Trailer für die zweite Staffel, habe ich auf dem YouTube Channel von NBC dieses coole Musikvideo entdeckt - auch unbedingt schauen.

Musik: Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich euch zwei Musikstücke vorstellen wollte, aber mir fällt leider nur das eine ein (ich muss mir unbedingt mehr Gedankennotizen machen). Das Lieder "Between the Bars" von Ellioth Smith habe ich im Film "Stuck in Love" gehört und fand es gleich toll.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Caprice loves Fashion 23. März 2014 at 12:40

    Toller Post 🙂

    Liebst
    Kathi
    Caprice Loves Fashion

  • Reply Yvonne 24. März 2014 at 10:53

    Toller Post!
    Ich werd mein 50mm auch bald verkaufen und das mit der Sache mit fashionkitchen find ich auch die härte!

  • Reply Samira 24. März 2014 at 20:01

    finde den post super, ist von allem was dabei 🙂
    nur hat mich das jetzt auch ziemlich erschreckt mit fashionkitchen :/
    liebe grüße,
    http://lenoirrouge.blogspot.de/

  • Reply Jule 24. März 2014 at 20:31

    Das Foto gefällt mir sehr 🙂
    Fahrschule bin ich momentan auch dabei

    Liebst,
    http://jule-elysee.blogspot.de/

  • Reply Leisy 24. März 2014 at 22:20

    Danke für deinen Kommi 🙂
    Ja das Problem mit den Kleidern kenne ich! Da muss man wirklich genau schauen aber hat man was Passendes gefunden ist es super 🙂

    Oh Gott, ich habe die Fahrschule gehasst und fahre immer noch sehr ungern 🙁
    Der Beitrag von von Ann-Christin hat mich wirklich nachdenklich gestimmt. Hoffe es geht „gut“ aus und wir müssen alle ein bisschen mehr aufpassen, denn wenn es um Geld geht, ist vielen jedes Mittel recht.

    xx, Leisy

  • Reply AZI ZA 24. März 2014 at 23:20

    Fahrschule war für mich immer mit Angstschweiß verbunden, und das leider wort wörtlich 🙁 Und den Spass beim fahren, habe ich bis heute nicht gefunden. Ich hoffe, es bringt Dir bald Freude. Was bei fashion-kitchen passiert ist, lässt einem wirklich den Magen umdrehen.Und erst mal schlucken. Und warum sich Blogger gegenseitig nieder machen, ist wohl ein Zeichen dafür, wie die Dummheit sich bei manchen so ausdrückt 😉
    LG Aziza
    http://berlin-capital-life.blogspot.de/

  • Reply favorites of the week | clarabour.de 18. Dezember 2014 at 18:30

    […] Ich hatte es ja schon im Sonntagspost vor zwei Wochen erwähnt, dass ich mir ein paar Cremes von La Biosthétique holen werde und diese […]

  • Leave a Reply