Monthly Archives

September 2013

Outfits

last days of summer

19. September 2013

Nach ungefähr zwei Monaten gibt es endlich mal wieder ein Outfit auf meinem Blog. Ich habe die warme erste Septemberwoche noch genutzt, um wenigstens noch ein Sommeroutfit fotografieren zu können. Eigentlich hatte ich gehofft, dass es vielleicht noch ein bisschen länger warm bleibt. Ich hatte noch so viele Sommeroutfits im Kopf… Aber naja die Herbstmonate sind auch schön und das ein oder andere Outfit kann man ja auch irgenwie herbsttauglich umfunktionieren 🙂

Continue Reading…

random

New Series

17. September 2013

Auch diesen Herbst werden wieder ein paar tolle neue Serien ausgestrahlt. Dass ich ein kleiner Serienjunkie bin, brauche ich euch nicht mehr zu erzählen. Ich habe 3 Serien herausgesucht die mich besonders interessieren – Under the Dome; Hannibal und The Originals. Von Under the Dome und Hannibal habe ich schon einige Folgen gesehen und kann sie nur empfehlen.

Under the Dome …

läuft seit 4. September auf Pro7.  Die Folgen 4 bis 6 könnt ihr aktuell noch online auf der Pro7 Seite schauen. Wer dem Fernsehen schon ein bisschen voraus sein möchte, der kann die Folgen als Preview bei Maxdome schauen (natürlich nicht kostenlos). Worum geht es in der Serie eigentlich? Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch von Stephen King (ich habe es nicht gelesen). Ein kleines Dörfchen Namens Chester’s Mill wird eines Tages scheinbar aus heiterem Himmel von einer Kuppel umgrenzt und es kann niemand (zumindest bis jetzt) in die Kuppel hinein oder hinaus gelangen. Die Idee wie sich Menschen in so einem Ding verhalten und was sie alles tun um zu überleben finde ich ganz spannend. Außerdem gibt es zwei Charaktere die offensichtlich eine Verbindung zu der Kuppel haben. Habt ihr die Serie schon geschaut?

Continue Reading…

Rund ums Bloggen

Von Blogspot zu WordPress wechseln – eine Anleitung

16. September 2013

Wie bereits angekündigt, hier das Tutorial für den Umzug von Blogspot zu WordPress bzw. auch das erstmalige Erstellen eines WordPress Blogs. Viele denken, dass es voll kompliziert ist zu WordPress zu wechseln oder einen WordPress Blog zu erstellen, aber ihr werdet sehen, dass es nicht wirklich schwer ist, einen WordPress Blog selbst aufzusetzen.

Vorüberlegung – Was wird benötigt?

1. Webspace:
Wir benötigen Webspace. Webspace ist (ganz genau genommen;-) gemieteter Speicherplatz auf einem sogenannten Server bei einem Webhoster. Kurz: Speicherplatz auf einem an das Internet angeschlossenen Computer. Es gibt unzählige Anbieter auf dem Markt. Empfehlen kann ich euch all-inkl.com. Auf den ersten Blick vielleicht nicht der billigste Anbieter, doch im Ergebnis bietet all-inkl.com ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei all-inkl.com handelt es sich um ein Angebot von „Neue Medien Münnich“ aus Friedersdorf. Aussagekräftige Bewertungen des Anbieters gibt es z.B. hier: http://www.webhostlist.de/anbieter/profile/16065

An das jeweilige Webhostingpaket gibt es keine allzu hohen Anforderungen. Wir benötigen (wenn noch nicht vorhanden) eine eigene Domain, die Möglichkeit eine sql-Datenbank aufzusetzen und die Unterstützung für php (Programmiersprache). Ausreichend Webspace (Speicherplatz!) für eigene Bilder und eine Trafficflatrate sind natürlich willkommen. Bei all-inkl.com bietet sich daher der Tarif „All-Inkl PrivatPlus“ an. Dieser beinhaltet drei Inklusivdomains, 25 GB Speicherplatz (mehr als ausreichend!) und eine Trafficflatrate. Für unser Vorhaben also perfekt – all-inkl eben. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 7,95 EUR. Wenn man  den Leistungsumfang beachtet – und die Kosten für eine eigene Domain bei einem externen Registrar bedenkt – ist dieser Preis meiner Meinung nach mehr als fair.

Bitte beachtet, dass ich den folgenden Installationsprozess an all-inkl.com ausrichte. Im Ergebnis geht es so ähnlich aber auch bei jedem anderen gleich geeigneten Anbieter.

Gut, das Thema Webspace können wir damit abhaken.

Continue Reading…

Sehenswert

Coco – Inside Chanel

12. September 2013

Vor ein paar Tagen habe ich auf Twitter gelesen, dass ab heute 5 kleine Filme über Chanel online gestellt werden. Ich kann nicht anders als sie euch zu zeigen :-).  In diesem kleinen Kurzfilm wird das Leben von Cocos Geburt bis zum Treffen ihrer großen Liebe Boy Capel dargestellt.

random

Back to WordPress

12. September 2013

Nach ungefähr einem Jahr Blogspot bin ich nun wieder bei WordPress gelandet. Mit dem Umzug hat es etwas länger gedauert als geplant. Der Umzug ansich war nicht das Problem, sondern vielmehr mein neues Template. Ich sage euch, daran habe ich ganz schön gesessen und war auch des Öfteren am verzweifeln. Ich hatte eine genaue Vorstellung wie mein neues Design aussehen sollte und was ich mir einmal in den Kopf gesetzt habe, dass muss dann auch genau so werden, sonst bin ich nicht zufrieden. Also habe ich mir erst einmal ein Template bei Elegant Themes gekauft und dann versucht es nach meinen Vorstellungen anzupassen.

Am Anfang dachte ich es wäre überhaupt nicht so schwer und mit ein paar Zeilen in der CSS Datei wird das schon gehen. Aber falsch gedacht. Ich war so naiv zu glauben, dass ich das Datum und die Überschrift per CSS neben den Content bekommen würde. Habe ich auch versucht, hat auch irgendwie so ausgesehen wie jetzt. Das Problem war nur, dass die Posts immer eine unterschiedliche Höhe zur Überschrift hatten. Es sah also aus „Wie gewollt, aber nicht gekonnt“. Also alles noch einmal auf Anfang. Ich hatte verstanden, dass ich die Überschrift und das Datum irgendwie vom Contentbereich abgrenzen musste. Für die „Abgrenzung“ hatte ich eine Idee in meinem Kopf, aber wusste nicht so genau wie ich sie umsetzten sollte. Ich wollte einfach der Überschrift und dem Datum eine eigene div class zuweisen. Das Problem ist bei WordPress jedoch, dass es viele einzelne PHP-Dateien für jeden Bereich gibt. Mit PHP kannte und kenne ich mich nicht wirklich aus. Bei WordPress gibt es also keinen so schönen Fließtext wie beim Blogspot Template. Ich war schon so verzweifelt, dass ich jemanden bezahlen wollte, um mein Template umzubauen. Aber irgendwie wollte ich es allein machen…

Continue Reading…