random

Kommentarfunktion zu umständlich?

20. Februar 2012

Hallo ihr Lieben. Ich habe darüber nachgedacht, ob die Standard-Kommentarfunktion von WordPress zu umständlich ist?! Natürlich schaut man als WordPress Nutzer schon neidisch auf Blogspot Blogs und die Möglichkeit mit dem Blogspot (bzw. Google) Account zu kommentieren. Dies ist ja auf Blogspot scheinbar auch die Regel. Nun habe ich einige wenige Plugins gefunden, mit deren Hilfe ein Kommentieren unter Verwendung des Google Accounts (u.a.) möglich ist. Natürlich habe ich diese ausprobiert und festgestellt, dass der zeitliche Vorteil einer solchen Möglichkeit im Vergleich zum Eintippen des gewünschten Nutzernamens und der Webadresse gegen Null geht. Man muss auch unter Verwendung des Google Accounts "clarabour.de" Zugriff auf die dort gespeicherten Daten geben. Nachteil im Vergleich zu Blogspot: Es wird nicht der Blogspot Username, sondern (soweit vorhanden) der richtige Name von Google abgerufen.

Als Alternative habe ich mir noch "disqus" und "livefyre" angeschaut. Livefyre habe ich getestet und festgestellt, dass man hier nach dem Login mittels Google Account den Namen usw. beliebig vorgeben kann. Nachteil: alles wird im Ausland gehostet.

Nun möchte ich einfach mal in die Runde fragen: Würdet ihr es gut finden, wenn die Möglichkeit bestehen würde, auf clarabour.de unter Nutzung des Google Accounts zu kommentieren oder findet ihr die Kommentarfunktions so gut wie sie ist? --> Einfach kommentieren (Freu!) oder voten!

Übrigens: Wenn ihr gern einen eigenen Avatar neben eurem Kommentar haben möchtet, so empfehle ich euch http://de.gravatar.com/. Dort könnt ihr ein eigenes Bild mit eurer Email Adresse verknüpfen. Gebt ihr diese beim Kommentieren hier an, so wird das Bild von Gravatar automatisch geladen.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Lilieae 21. Februar 2012 at 21:06

    also früher hätte ich diese frage 100% mit „Die Kommentarfunktion ist gut so wie sie ist. “ beantwortet, da habe ich nämlich auch wordpress benutzt, und war gar nichts anderes gewohnt, als vor jedem kommentar brav das namen-, e-mail- und website-feld auszufüllen.
    doch seit ich bei blogger bin, und bei jeden blogspot-blog einfach drauflos kommentieren kann ohne irgendeine art von „vorarbeit“, merke ich schon, dass ich es mir zweimal überlege, ob ich bei einem nicht-blogger-blog kommentiere (jaja, faul ist der mensch! :P)
    übrigens habe ich versucht bei der abstimmung mitzumachen, doch ich weiß nicht recht, ob das funktioniert hat, denn nach jedem versuch ist ein fenster mit dem text „http://clarabour.de verlangt einen Benutzernamen und ein Passwort. Ausgabe der Website“ aufgetaucht :/

  • Reply Alexandra 21. Februar 2012 at 21:37

    Danke für deine Antwort 🙂 ich habe mir auch schon gedacht, dass es wohl oftmals an der Bequemlichkeit liegt. Deshalb frage ich ja auch. Jetzt müsste die Votefunktion gehen. War irgendwie nen Fehler. Sorry.

  • Reply Kosta 23. Februar 2012 at 21:27

    Wirklich Super! Gefaellt mir sehr! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?

  • Leave a Reply