random, Rund ums Bloggen

Google Friend Connect wird eingestellt

29. Februar 2012

Hallo ihr Lieben, wie die meisten von euch sicherlich schon mitbekommen haben wird ab morgen für alle Nicht-Blogspot-Blogs Google Friend Connect eingestellt 🙁 Damit ich meine dazu gewonnenen Leser nicht gleich wieder verliere und auch andere nicht abgeschreckt sind, weil kein Google Friend Connect vorhanden ist, hier die aktuellen Folgemöglichkeiten für meinen Blog:

 

per RSS                                     per Twitter                                            per Bloglovin

Abonnieren! bloglovin

Außerdem können alle die ein Blogspot Konto haben im Dashboard unter Leseliste auf Hinzufügen klicken und dort den Link meines Blogs eingeben 🙂

Demnächst wird dann höchstwahrscheinlich auch die Möglichkeit bestehen, meinem Blog per Facebook zu folgen. Dazu muss ich aber dann erstmal die Facebookseite anlegen. Außerdem werden höchstwahrscheinlich ein Twitter-und Facebook-Button unter die einzelnen Blogbeiträge hinzugefügt.

 

Da wir gerade bei bei diesen ganzen Sozialen-Netzweken sind, komme ich nochmal kurz auf meine Kommentarfunktion zurück. Ich habe wirklich sämtliche Plugins die es für WordPress gibt ausprobiert und muss sagen, dass keins das Richtige ist. Selbst Disqus und Livefyre sind nicht das Richtige. Bei Disqus kann man leider sämtliche Information über den Verfasser des Kommentars sehen und dazu auch alle Kommentare, welche er jemals bei Blogs mit dem Disqus-Kommentarsystem verfasst hat. Livefyre hat trotzdessen, dass ich das Remove-IP Plugin habe, die IP-Adressen der Kommentatoren angezeigt. Beide Kommentarsysteme sammlen und zeigen mir einfach zu viel Informationen, die ich gar nicht wissen möchte! Ich habe die Systeme natürlich nicht auf diesem Blog, sondern auf einem extra dafür angelegten Blog ausprobiert. Also habe ich von keinem von euch irgendwelche Informationen! Außerdem ist noch zu erwähnen, dass sämtliche Plugins nicht die Möglichkeit bieten, sich mit dem Blogger-Account anzumelden, sondern lediglich mit dem normalen Google-Account. Dieser enthält aber ganz andere Informationen als der Blogger-Account.

 

Fazit für die Kommentarfunktion ist also: Es bleibt erst mal so wie es ist. Ich werde auch weiterhin die Augen nach passenden Plugins offen halten :-). Und stört euch bitte nicht an der neu eingebauten Captcha-Funktion. Es waren mir in letzter Zeit einfach zu viel Spam Kommentare. Als kleine Entschädigung habe ich eine Vorschau für die Kommentare eingebaut 🙂

 

Und noch ein kleiner Hinweis der mir am Herzen liegt: Letztens hat Netzglubscher einen kurzen Artikel über das Google Webprotokoll verfasst. Ausführliche Informationen enthält der Artikel "Letzte Chance: Google Webprotokoll jetzt löschen" auf chip.de. Wer also nicht möchte, dass sämtliche Informationen über das Surfverhalten gespeichert werden, sollte sich in Zukunf immer vom Google-Account abmelden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply