New York

High Line Park, Downtown und Brooklyn Bridge

21. November 2011

Dies ist der vorletzte Post über unseren New York Urlaub, danach gibt’s nix mehr:-)Dafür ist es aber auch der größte Beitrag und der mit den meisten Bildern. Der vierte Tag war eigentlich der schönste. Wir sind den ganzen Tag durch die Straßen und verschiedene Viertel gelaufen. Los ging es von der 40th Street zur 20th Street, wo sich ein Aufgang zum High Line Park befindet. Über die High Line ging es dann Richtung Downtown und auf dem Weg dorthin an der Ghostbusters Firestation vorbei. Für Ground Zero hatten wir leider kein Ticket. Ich hätte wirklich gern das Monument gesehen. Es war schon eigenartig dort zu stehen…

Das One World Trade Center ist, obwohl es noch eine Baustelle ist, das größte Gebäude in Downtown. Wir sind an dem Tag natürlich auch noch zur Wall Street gelaufen. Die war allerdings abgezäunt, sogar der Bowling Green Bull war von Absperrungen umgeben. Wir waren an einem Samstag dort, wahrscheinlich hätte es in der Woche etwas anders ausgesehen. Als wir dann unten im Battery Park angekommen sind, haben wir uns trotz schrecklicher Schmerzen in den Beinen noch entschieden über die Brooklyn Bridge (sonst hätten wir es natürlich an einem anderen Tag gemacht) zu laufen.

Auf dem Rückweg kamen uns auf den letzten Meter der Brooklyn Bridge die Occupy Wall Street Demonstraten entgegen. Wir mussten warten bis alle auf der Brücke waren, denn einen Weg hinunter gab es nicht… Ach ja und nicht zu vergessen ist, dass mein Freund Jake Gyllenhaal auf der Brooklyn Bridge hat lang radeln sehen.

Zum Anschluss des Tages gab es noch einaml einen schönen Ausblick aufs Empire State Building.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply